Die älteste Form der Außenwerbung ist die Allgemeinstelle oder Litfaßsäule. Seit fast 150 Jahren wird sie besonders für Ankündigungen von Veranstaltungen, Kino- und Theaterprogrammen genutzt. Durch den Einsatz von Allgemeinstellen werden hohe Reichweiten erzielt.

Allgemeinstellen (Tafeln oder Säulen) sind gleichmäßig über das ganze Stadtgebiet verteilt und können nur insgesamt im Netzprinzip belegt werden und können von mehreren Werbetreibenden genutzt werden. In der Regel muß in einer Stadt ein gesamtes Netz, in Großstädten Teilbelegungen, gebucht werden.

Dabei geht man von einer Belegungsquote von 1 Stelle auf 1.000 Einwohner aus.

Einsetzbar sind Größen von 1/2 bis 6/1 Bogen. Das kleinste Plakat in der Berechnung ist der 1/1-Bogen (59 cm x 84 cm = DIN A1).

Der durchschnittliche Tagespreis beträgt ca. 0,60 Euro pro Stelle pro Tag für das DIN A1 - Format. Größere Formate kosten entsprechend das Mehrfache.


Hier können Sie den Netzplaner Allgemeinstellen downloaden
oder im Excel-Format anfordern.

der PDF-Datei (471 KB)


Die Mindestlaufzeit beträgt 10 bzw. 11 Tage, gemäß dem Dekadenplan. Längere Laufzeiten, z. B. bis zum Veranstaltungstermin, sind jedoch möglich.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Wunschtermine.